Genussmittel Wasserpfeifentabak

Wasserpfeifentabak steht wie kaum ein anderes Tabakprodukt für Genuss. Aus dem Orient stammend, ist die Shisha seit einiger Zeit auch in Deutschland als Kulturgut fest verankert. Gleichzeitig ranken sich um die Gefahren, die vom Wasserpfeifentabak ausgehen können, viele Gerüchte. Niemand bestreitet, dass jeder Konsum von Tabak mit Risiken verbunden ist. Doch Wasserpfeifentabak unterscheidet sich in vielen Aspekten sehr von anderen Tabakprodukten – auch das Konsumverhalten. Selten sieht man jemanden, der sich beim Warten auf den Bus noch schnell eine Shisha gönnt. Deshalb: Wasserpfeifentabak ist ein Genussmittel.

Der deutsche Wasserpfeifentabakmarkt ist geprägt von einer großen Angebotsvielfalt. Die Konsumenten schätzen neue Kreationen und die Abwechslung und nicht die Berauschung mit Nikotin. Die deutschen Wasserpfeifentabak-Manufakturen tragen dem Rechnung, indem sie überwiegend nikotinarme Virgin-Tabake verwenden und fortwährend phantasievolle, neue Aromenmischungen kreieren.

Wir plädieren für eine Regulierung mit Augenmaß nach dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit. Unsere grötenteils kleinen und mittelständischen Mitgliedsunternehmen versorgen deutschlandweit Genussmenschen mit hochwertigen Shisha-Tabaken. Ähnlich wie beim Konsum von Zigarren oder „normalen“ Pfeifen geht es beim Shisha-Rauchen vorwiegend um gelegentlichen Genuss in Gesellschaft. Das muss bei der Regulierung berücksichtigt werden.